Blog

 

Gebeugt vom Joch der schweren Bürde

sein Land vom Fluch der Fremdherrschaft entweiht

besinnt der Deutsche sich der Würde

und seiner Kraft die ihn befreit

Nun kommt die Zeit, die alles lichtet

und Dunkelheit dem Glanz des Neuen weicht

wo Unrecht war wird nun gerichtet

Justitias Waage ist geeicht

 

 

Armut und Reichtum

Was ist das größte Problem auf der Erde? Vielleicht Armut. Aber was ist die Ursache dafür? Die Erde ist doch unermesslich reich und jeder Mensch könnte in Fülle leben. Es ist genug für alle da.

Nun, nicht nur die Armut hat dieselbe Ursache wie viele andere Probleme dieser Welt. Man könnte meinen, die Ursache ist die ungleichmäßige Verteilung des Geldes. Aber das ist auch nur eine Wirkung und nicht die wahre Ursache.

Ursache ist das Geld selbst. Es wurde deshalb erschaffen, um die Menschen von Gott zu entfremden und “Mammon”als Gott anzubeten. Das ist gelungen und war notwendig, um die Menschen zu verarmen, zu versklaven und kontrollieren zu können. Gottlosigkeit ist als der Grund für alle Probleme der Welt zu sehen.

Eine bessere Welt kann es nur geben, wenn dieser “Ersatzgott Mammon” wieder abgeschafft wird. Dafür gibt es schon viele Pläne, die aber noch auf Ausführung warten. Noch fehlt den Menschen das nötige Bewusstsein und das Wissen, wie eine bessere Welt (ohne Geld) erschaffen werden kann. Aber eines ist sicher, sie kommt nicht von selbst und nur die Menschen selbst können dafür sorgen.

Es gibt Konzepte und Pläne, wie eine Gesellschaft ohne Geld beschaffen sein muss. Ein Vorschlag und seine Verwirklichung wird im ebook “Die Neue Zeit – so sieht sie aus, eine Neue Weltordnung mit Gott” vorgestellt (kostenlos erhältlich beim Autor). Andere Pläne sind in der Bewegung www.human-weg.net erarbeitet.

Bevor es aber soweit ist, gehört Geld noch zum täglichen Leben und ist es da nicht besser, reich zu sein, als an der Armutsgrenze oder darunter zu vegetieren?

Abwendung von Gott ist gleichzusetzen mit Sünde und deshalb muss Armut auch als Sünde betrachtet werden. In Wirklichkeit bedeutet Sünde Zielverfehlung und hat keine moralische Bedeutung. Wie sonst könnten die schlimmsten Feinde der Menschheit auch die reichsten sein?

Es ist edel, den Ärmsten zu geben. Das sollte aber nicht soweit gehen, dass man selber nichts mehr hat. Wir sollten vielmehr diese mehr oder weniger hilflosen Menschen zurück zu Gott führen und lehren, wie sie sich selber helfen können. Wir müssen auch berücksichtigen, dass jeder Mensch mit einem Plan auf die Erde kommt und dementsprechende Erfahrungen machen muss. Die größte Herausforderung für die Armen sollte sein, sich aus der Armut zu befreien. Das heißt zuallererst, an sich selbst zu arbeiten und die Gesetze der Schöpfung zu kennen und richtig anzuwenden. Das kostet nichts und bedarf nur des Umdenkens.

Aber wie veranlasst man diese Menschen, das Wissen dafür zu suchen und zu finden? Alle Menschen durch Bücher und Schriften zu erreichen ist Utopie und viel zu aufwändig. Die Mehrheit der Armen liest nicht und viele sind auch nicht des Lesens kundig. Klein klein ist der beste Weg.

Utopie ist aber auch, dass die Menschen das Wissen annehmen werden. Dazu bedarf es eines höheren Bewusstseins, was den meisten noch fehlt. Wir können am besten in unserer unmittelbaren Nachbarschaft anfangen, dieses Bewusstsein zu vermitteln. Wenn wir feststellen, dass es mißlingt, können wir es nicht ändern. Viele Menschen werden nicht in der Lage sein, geistige Schöpfungsgesetze anzuerkennen und sie für ihr Leben anzuwenden. Als Beispiel sei hier das Millionenheer der Sozialhilfeempfänger erwähnt. Sie sind absichtlich in eine Opferrolle hineinmanövriert worden, die sie am unteren Limit des Lebens hält, also unfrei. So lange wie sie es nicht erkennen, werden sie ihr Leben nicht ändern können.

Jeder Mensch ist von Gott deshalb erschaffen worden, um seinen Mitmenschen zu dienen und sich selbst weiter zu entwickeln. Dazu hat Gott jedem Talente und Fähigkeiten gegeben mit denen er Schöpfer spielen soll. Das Größte, was jeder Mensch geben kann ist auch das, was am Wenigsten kostet, Liebe.

Zunächst ist aber der Gedanke an Armut im Denken des betroffenen Menschen rigoros auszumerzen. Man kann nur das erhalten, was man mit seinen Gedanken manifestiert. Man kann nicht reich werden, wenn man ständig über seine Armut klagt. Das, worauf man seine Aufmerksamkeit richtet, wird sich im Leben manifestieren und Form annehmen. Dazu ist richtiges Denken, Glauben und Handeln notwendig.

Es ist ganz wichtig, den Glauben an Mangel aufzugeben. Es gibt keinen Mangel, alles ist unbegrenzt vorhanden und kann jederzeit aus dem feinstofflichen Geist materialisiert werden. Jesus gibt einen Hinweis in Matth. 6:26. “Sehet die Vögel unter dem Himmel, sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen und euer himmlicher Vater nährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr denn sie?” Leider fehlt dazu die Anleitung, wie man es aus dem Geist erschafft. Sicher aber ist, dass es eines festen Glaubens und stetigem Manifestierens bedarf. Von Nichts kommt Nichts.

Sie sind Schöpfer. Deshalb muss man Niemanden etwas wegnehmen oder auch nur einen Gedanken daran verschwenden, dass Andere mehr haben als man selbst. Das ist Konkurrenzdenken und führt im schlimmsten Fall zu Neid und Missgunst. Es verhindert, reich zu werden.

Es genügt auch nicht, einfach nur reich werden zu wollen. Das wollen die meisten. Sie müssen wissen, wofür Sie reich werden wollen und von dem Gewünschten ein Bild in ihrem Geist erschaffen. Denken Sie nur an das Ziel, nicht an das Geld und gehen Sie auf das Ziel los. Geld wird als Folge Ihres zielstrebigen Handelns kommen. Reichtum ist kein Privileg für Einige sondern für Jeden erREICHbar. Weitere nützliche Lektüre ist das ebook “Planet der Gottlosen – rette sich wer will”, das beim Autor für nur € 7,90 per email bestellt werden kann: schalkzeit@gmail.com oder lotharheiler@yahoo.de

Weitere wichtige ebooks finden Sie hier. “Das Schutzbuch” ist nun besonders wichtig geworden. Sie finden darin eine Aktualisierung zum Coronaproblem: https://healinghelp926706815.wordpress.com/bucher/

Lothar Schalkowski

Heiler, Lebensberater, Autor

Den Artikel bitte weitergeben und veröffentlichen.

 

 

Was hat ihr Arzt und die Supermarktfiliale an der Ecke mit der Neuen Weltordnung zu tun?

Beobachtung und das Beobachtete zu verstehen sind zwei verschiedene Schuhe. Das setzt zu allererst Unvoreingenommenheit voraus. Wenn ein Mensch erstmal in konventioneller Denkweise gefangen ist, ist es ganz schwer, etwas zu verstehen, das man zwar beobachten kann aber wofür es in der koventionellen Denkweise keine Erklärungen gibt. Leicht wird das Beobachtete als Zufall oder unerklärliches Phänomen bezeichnet. Die moderne Wissenschaft ist unrühmliches Beispiel für Ablehnung aller Erfindungen und Erkenntnisse, die nicht in ihr (ein)gebildetes Denkschema passen.

Das ist aber nicht allein der Wissenschaft vorzuwerfen. Es ist ein Plan der Hintergrundmächte, ein Weltbild aufrecht zu erhalten, das fortschrittliche Technologien, welche ihre Pfründe austrocknen würden, auf keinen Fall zugelassen werden dürfen. So darf z.B. freie und kostenlose Energie nicht den Menschen zur Verfügung gestellt werden, obwohl es unzählige Beweise und Erfindungen dafür gibt. So wird die Erde weiter ausgebeutet und die Umwelt zerstört, die Luft durch Abgase verschmutzt, obwohl es Motoren geben könnte, die nichts anderes außer Luft und Wasser für den Antrieb benötigen und deshalb natürlich abgasfrei sind. So wird der Mensch im Namen des geheuchelten Klima- und Umweltschutzes zur Kasse gebeten und weder die Umwelt noch der Mensch geschützt.

Strom könnte jeder Mensch mit einer kleinen Investition kostenlos in seinem Haus oder seiner Wohnung selbst erzeugen. Alle Stromleitungen, Windräder, Photovoltaikanlagen würden überflüssig sein und nicht mehr Natur und Umwelt belasten.

Die Menschen werden aber nicht nur auf dem Gebiet der Energie und Umwelt für dumm verkauft, sondern auf allen wichtigen Gebieten des Lebens. Die Verblödung der Menschen hat ein Maß erreicht, das kaum noch umkehrbar ist. Zwei weitere Bereiche sind Beispiel dafür: Medizin und Nahrung. Betrachten wir etwas genauer, worum es bei der Schulmedizin geht. Kurz gesagt, es geht um viel Geld. Und das fließt nur, wenn der Mensch krank ist. Deshalb ist Gesundheit der größte Feind des Arztes und der Pharmaindustrie im Hintergrund. Über die Schulmedizin habe ich ausführlich in meinem Buch “Planet der Gottlosen – Rette sich wer will” berichtet, das als ebook bestellt werden kann (s. email am Schluss). Deshalb hier nur ein kurzer Abriss.

Die moderne Medizin und ihre Therapien werden von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Pharmaindustrie diktiert und den angehenden Ärzten in den Universitäten in ihre Gehirne einprogrammiert. WHO und Pharmaindustrie gehören zu den gottlosen Befürwortern der Neuen Weltordnung, die eine drastische Reduzierung der Weltbevölkerung vorsieht. Die Schulmedizin ist die größte gottlose Sekte und Ärzte die statistisch bewiesene drittgrößte Todesursache nach Herzkrankheiten und Krebs. Tatsächlich dürften sie die größte Todesursache sein, denn am Krebs stirbt man erst nach der lebensfeindlichen Therapie der Ärzte. Darmkrebs hat nach der Foltertherapie von Operation, Bestrahlung und Chemo eine statistische Überlebenschance von 0-1 %, während Naturheilverfahren wesentlich bessere Überlebenschancen aufweisen. Deshalb sind einige verboten und die meisten werden von den Krankenkassen nicht bezahlt. Über die Ursache von Krebs weiß man selbst nach mehr als 50 Jahren (lukrativer) Forschung so gut wie nichts. Alles sind nur Theorien und unbewiesene Annahmen. Kein Wunder, denn Ärzte und Forscher wissen nichts über die Gesetze des Lebens. Das Wissen über die Lebensvorgänge in Mensch und Natur ist gleichbedeutend mit Gesundheit und Überleben. Es bedeutet, sein göttliches Schöpferpotential zu kennen und zu gebrauchen. Informieren Sie sich am besten, bevor Sie krank werden und nehmen Ihre Gesundheit selbst in die Hand, bevor es zu spät ist. Denn der Arzt ist die beste Lebensversicherung – wenn man ihn nicht in Anspruch nimmt.

Ein guter Ratgeber ist das schon erwähnte ebook “Planet der Gottlosen – Rette sich wer will”.

Eine weitere “Hilfsorganisation” für die Reduzierung der Menschheit ist die “Lebensmittelindustrie”. Zu allererst ist sie “Zulieferer” krank gemachter Menschen für die Ärzte. Es gibt kaum noch Nahrung, die nicht durch künstliche und deshalb krank machende Zusatzstoffe degeneriert ist. Alle großen “Lebensmittelkonzerne” sind Handlanger der Neuen Weltordnung. Manche wissen es nur nicht. Die Gentechnik spielt noch eine weitere krank machende Rolle im Plan der Mächtigen.

Leider sind die Menschen mehrheitlich nicht in der Lage, die Gefahren zu erkennen, denn die Massenmedien gehören ebenfalls zur Verblödungsindustrie der Herrscher, denn sie sind fast vollständig in deren Besitz. Sie dürfen nichts berichten, was die Menschen aufklären würde. Politiker sind auch nur Marionetten und Ausführende einer Politik, für die sie nicht selbst verantwortlich sind. Sie sind nur unersättliche Handlanger nach Macht und Herrschaft über ihre Mitmenschen. Entziehen wir ihnen die Energie, die sie uns rauben.

Es sieht also ziemlich trostlos aus solange das herrschende System noch besteht (weltweit). Die Pläne der Herrschenden sind ja noch viel umfassender, als ich hier kurz angeführt habe. Das ist aber ein so weites Thema, das in einem kurzen Artikel keinen Platz hat. Ich möchte aber nur bemerken, dass durch Wahlen keine Änderung herbei geführt werden kann. Im Gegenteil, wer wählt, unterstützt das System.

Wer es abschaffen will, muss bei sich selbst anfangen, sein Bewusstsein erweitern und die Gesetze des Lebens beachten. Denn die Zustände sind ein von den Menschen selbst verursachtes energetisches Problem. Deshalb kann der Mensch sie auch nur selbst wieder beseitigen und etwas Besseres erschaffen – ohne Gewalt und Aufruhr. Wie das Bessere aussehen könnte, ist im ebook “Die Neue Zeit – so sieht sie aus, eine neue Weltordnung mit Gott” vorgestellt, das kostenlos per email bestellt werden kann. Um sich auf das Kommende vorzubereiten, lesen Sie das ebook“Planet der Gottlosen – Rette sich wer will”(nur € 7,90) und für die kommenden unruhigen Zeiten “Das Schutzbuch”. Lesen bildet nicht nur, Sie könnten sich auch viel Leid ersparen. Kontaktadresse lotharheiler@yahoo.de

Schreiben Sie mir, wenn Sie Rat möchten.

Lothar Schalkowski

Heiler, Lebensberater, Autor

 

 

Prophezeiungen und Vorhersagen

Seit den Anfängen der Zivilisation versucht der Mensch, die Zukunft vorherzusagen. So hatten Herrscher in fast allen Kulturen persönliche Astrologen, Wahrsager und Propheten. Auch heute noch lassen sich Mächtige, aber auch gewöhnliche Bürger, gerne die Zukunft vorhersagen.

Was versteht man eigentlich unter einer Prophezeiung und was ist eine Vorhersage?

Prophezeiungen sind meist das Ergebnis seherischer Fähigkeiten, auch mediale Fähigkeiten genannt, während Vorhersagen sich auf die Analyse eines gegenwärtigen Trends auf Verstandesebene beziehen. Auch kann ein Plan dahinterstecken, der verborgen bleiben soll. Aktuelles Beispiel hierfür ist die Vorhersage, dass sich die Einwohnerzahl Deutschlands, Europas und Nordamerikas bis zum Jahre 2025 um bis zu 75% verringern wird (s. mein Weckruf Götterdämmerung oder Ende der Zivilisation? Die bisherigen Weckrufe finden Sie in meinem Blog ( https://healinghelp926706815.wordpress.com/blog/ )

Soviel sei angemerkt, dass die Fehlerquote bei Beiden in etwa gleich groß ist.

Da im endlosen Datenspeicher des allmächtigen Schöpfergeistes keine lineare Zeit existiert, sind nicht nur alle Ereignisse von Vergangenheit und Gegenwart, sondern auch von der Zukunft gespeichert. Die Sache hat nur einen Haken, eigentlich zwei. Der eine Haken ist der freie Wille des Menschen und der andere die unendliche Menge von Möglichkeiten, die für die Zukunft zur Auswahl bereit gestellt sind. Ich will die Fähigkeiten eines Sehers oder Propheten nicht anzweifeln, denn sie sind eine Tatsache. Aber was der Seher für eine bestimmte Zeitspanne in einem bestimmten Land oder Gebiet voraussieht, ist eben nur eine von den unendlichen Möglichkeiten. Da ist es schon fast ein Wunder, sollte eine Prophezeiung tatsächlich eintreffen. Jetzt kommt aber eine zweite Kraft ins Spiel. Das ist der Glaube. Je bekannter eine Prophezeiung ist und je mehr Menschen daran glauben, umso größer ist die Möglichkeit, dass sie tatsächlich eintrifft. Denn Energie folgt der Aufmerksamkeit (physikalisch bewiesen), die wir durch unseren Glauben und unsere Gedanken auf ein Ereignis richten, auch wenn es nur als eine von vielen Möglichkeiten existiert. Ein Glaube hat ungeahnte Kraft und versorgt diese Prophezeiung mit einer Energiemenge, die zur Verwirklichung führen kann. Glaube versetzt bekanntlich Berge. Das beruht auf einem Schöpfungsprinzip. Alles ist zuerst im feinstofflichen Bereich (Schöpfergeist) als Möglichkeit vorhanden, wie eben die Ereignisse, die der Seher aufgespürt hat. Damit diese sich materialisieren, also konkret in der Dreidimensionalität in Erscheinung treten können, bedarf es einer bestimmten Menge an gleicher Schwingung/Energie/Information. Diese wird mit dem Glauben einer großen Anzahl von Menschen übertragen. Dir geschieht wie du glaubst, bzw. Gesetz der Resonanz, so heißt dieses spirituelle Schöpfungsgesetz. Es gilt auch auf individueller Ebene eines jeden Menschen, wie ich in meinen verschiedenen Publikationen ausgeführt habe.

Es gibt noch eine dritte Möglichkeit, dass Prophezeiungen, aber auch Vorhersagen sich erfüllen. Nämlich, wenn sie den Herrschenden ins Konzept passen. Und das ist sogar sehr wahrscheinlich. Wie sollte sich sonst eine Prophezeiung erfüllen, wenn für ein und dieselbe Zeit und denselben Ort unendlich viele Möglichkeiten gegeben sind. Da Prophezeiungen in der Regel nur Katastrophen und andere negative Ereignisse und Entwicklungen voraussagen, kann davon ausgegangen werden, dass diese von den Herrschenden absichtlich herbeigführt werden. Wie sonst ist es zu erklären, dass George Orwell schon 1948 wusste, wie wir heute überwacht und versklavt werden. Auch Alois Irlmeier hat eine enorme Trefferquote mit seinen Sehungen.

Die älteren Prophezeiungen biblischer Überlieferungen sehen für die gegenwärtige Zeit sogar den Weltuntergang voraus (Apokalypse). Dazu passt eine Meldung, die hin und wieder in Umlauf gesetzt wird, dass es eine Kollision der Erde mit einem anderen Planeten oder Kometen geben könnte, der sich angeblich auf Kollisionskurs mit unserem Planeten befindet. Zum Glück sind Prophezeiungen nichts weiter als Möglichkeiten aus einer unendlichen Auswahl. Wir sollten sie nicht zu ernst nehmen und vor allem ihnen nicht noch verstärkte Aufmerksamkeit zukommen lassen.

Der Prognose, dass die Bevölkerung der Länder, wo die weiße Rasse die Mehrheit bildet, sich drastisch vermindert, scheint allerdings auf einen Plan zu beruhen, den die satanischen Kräfte im Zuge der Neuen Weltordnung umsetzen wollen. Deshalb ist erhöhte Wachsamkeit angebracht und endlich auch die Gottlosigkeit der Mehrheit der Menschen zu beenden, wie es im ebook “Planet der Gottlosen – Rette sich wer will”, gezeigt wird. Es ist die einzige Möglichkeit, diesen Plan zu verhindern. Auch das ebook “Ein Leben als Beobachter – wie ein Sternenmensch die Erde und ihre Bewohner sieht gibt wertvolle Tipps. Hier sind die ebooks vorgestellt: https://healinghelp926706815.wordpress.com/bucher/

Schreiben Sie mir, wenn Sie Rat möchten. lotharheiler@yahoo.de

 

Virulente Welt

Wegen der Aktualität nehme ich heute Stellung zu Viren und was alles damit zusammenhängt. Es ist nämlich alles ganz anders, als das, was uns erzählt wird, alles, wirklich alles.

In meinem letzten Rundschreiben habe ich William Shakespeare zitiert, der sagte, dass es mehr Ding zwischen Himmel und Erde gibt, als unsere Schulweisheit sich träumt. Träumt bringt es genau auf den Punkt, denn man träumt nur, wenn man schläft. Und das tut die Mehrheit der Menschen. Sie haben sich einschläfern lassen, aber warum und vom wem? Meine Rundschreiben nenne ich ab sofort Weckrufe, um vielleicht doch den Einen oder Anderen aufzuwecken. Warum mache ich mir überhaupt die Mühe, wo schon viele andere vor mir gescheitert sind? Weil es meine Lebensaufgabe ist. Zur Lebensaufgabe wird es auch noch einen Weckruf geben.

In meinem letzten Rundschreiben mit dem Titel “Bewusstsein, Spiritualität und Ignoranz” habe ich auch darauf hingewiesen, wie Wahrheit von Lüge mit dem kinesiologischen Muskeltest unterschieden werden kann. Er ist in meinem ebook “Planet der Gottlosen – rette sich wer will”, erklärt.

Aber nun zur Sache. Im Jahre 2007 habe ich mit einer spirituellen Freundin einen “Doppelblindversuch” gemacht und wir haben der Quelle des Allwissens (auch Akashachronik genannt) einige Fragen gestellt. Wir bekamen beide gleichlautende Antworten.

Die Fragen und Antworten lauteten:

  1. Werden Krankheiten durch Ansteckung übertragen? Antwort NEIN. Die Wahrheit ist, dass sie durch Information übertragen werden, also auf feinstofflichem (geistigem) Wege. Das ist möglich, weil alles im Universum (Rupert Sheldrake nennt es morphogenetisches Feld, es hat viele Namen) miteinander verbunden ist. Maßgebend dafür ist der niedrige Energielevel des Empfängers, also das Immunsystem. Das erkannte schon Bechamp, der sagte; “Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles.” Die Wissenschaft hat sich aber lieber der Unwahrheit Robert Kochs und Louis Pasteurs verschrieben, denn mit der Wahrheit kann kein Ged verdient werden.
  2. Verursacht das HIV eine Krankeit? Antwort NEIN. Das ist logisch, denn so ein Virus wurde noch nie isoliert. Wenn Sie es nicht glauben, googeln Sie im Internet und machen sich am besten selbst mit dem kinesiologischen Muskeltest vertraut.
  3. Gibt es überhaupt krank machende Viren? Antwort NEIN. Die Anwesenheit von Viren sagt nichts weiter aus, als dass sie anwesend sind. Und nun kommt das Unglaubliche. Welche Funktion haben sie dann, wenn sie bei Krankheiten vermehrt auftreten? Vielleicht eine Heilungsfunktion? Das wäre die logische Schlussfolgerung und die Quelle des Allwissens bestätigt es, denn der Körper macht keine Fehler, es ist der Geist, der ihn beherrscht. Dort ist der Fehler zu suchen.
  4. Schützen Impfungen vor Krankheiten, gegen die geimpft wurde? Antwort NEIN. Dafür gibt es genügend Beweise und ich muss nicht weiter darauf eingehen. Umso tragischer ist es, dass die Mehrheit immer noch daran glaubt.

Es wird Ihnen ganz bestimmt Schwierigkeiten bereiten, diese Testergebnisse zu glauben, denn sie widersprechen dem seit Jahrhunderten geprägten Weltbild, das auf keinen Fall gestürzt werden darf. Es hängt zuviel daran, vor allem Geld und Macht. Wahrscheinlich stellen Sie sich die Frage, wie es kommt, dass Menschen angeblich an Viren sterben. Das resultiert daher, weil sie an die Gefährlichkeit von Viren glauben und der Arzt die Heilfunktion derselben auch noch unterbindet. Der beste Schutz ist also, das Immunsystem zu stärken und Ihren Glauben zu hinterfragen. “Denn dir geschieht, wie du glaubst” (spirituelles Gesetz).

Woran liegt es und wem dient es, dass dieses falsche Weltbild immer noch aufrecht erhalten werden kann? In erster Linie ist es das Desinteresse der Menschen, Dinge zu hinterfragen, die ihnen ständig von Politik, Medien und dem Klerus eingetrichtert werden. Die Menschen der Erde werden von satanischen Kräften beherrscht, die von der Angstenergie der Menschen leben, weil sie die Lebensenergie der Schöpfung nicht vertragen und verwerten können.

Deshalb werden Szenarien erschaffen, die die Menschheit in der Fessel der Angst gefangen halten. Beispiele sind Terrorismus, Epidemien, neuerdings die Klimalüge und nun der Ausbruch eines Coronavirus. Ebola und Denguefieber scheinen nicht die gehoffte Wirkung gehabt zu haben. Deshalb ist man nun schlauer geworden und bauscht die Sache in einem riesigen Medienrummel auf und isoliert halb China von der Außenwelt. Shopping-Center, Veranstaltungsorte, Fernstraßen, alle Stätten wo Menschenansammlungen stattfinden sind gesperrt. Menschen sollen innerhalb ihrer vier Wände bleiben. Ich bin gespannt, ob es noch weltweite Kreise ziehen wird. Früher krähte kein Hahn danach, wenn irgendwo Menschen einer Krankheit erlagen. Warum ist es heute anders?

Ich habe es bereits angedeutet, weil die dunklen Mächte von der Angstenergie leben. Der weitere Grund ist, weil das dunkle Zeitalter (Kali Yuga) zuende geht und eine lichtvollere Ära eingeläutet wird. Das macht die herrschende Elite nervös und sie wollen es nicht wahrhaben, dass ihre Zeit zuende geht. Sie werden aber nicht kampflos aufgeben und das werden wir immer heftiger spüren. Liebe Mitmenschen, erkennen Sie, dass der einzige Bazillus, der für die Menschheit gefährlich ist, in den Köpfen der uns beherrschenden dunklen Mächte und deren Helfershelfern grassiert. Wilhelm Reich nannte diesen Bazillus die “emotionelle Pestilenz”.

Schützen Sie nicht nur ihr Immunsystem, sondern auch alles was Ihnen lieb und teuer ist. Und beenden Sie Ihre ‘Gottlosigkeit’ indem Sie erkennen, dass sie selber Mitschöpfer sind und deshalb nicht nur sich selbst, sondern auch die Welt retten können. Wie es geht, finden Sie im ebook “Planet der ‘Gottlosen’ – rette sich wer will”. 7,90€ sind die beste und billigste Investition dafür. Auch “Das Schutzbuch” kann ich nur empfehlen, das Ihnen Schutzmaßnahmen gegen Gewalt und Verlust von Vermögen und sogar Leben zeigt. Sie finden meine Schriften hier: https://healinghelp926706815.wordpress.com/bucher/

Machen Sie Heilungsurlaub in den Philippinen! Anfrage per email. schalkzeit@gmail.com oder lotharheiler@yahoo.de 

 

 

Bewusstsein, Intelligenz, Ignoranz

Es gibt mehr Ding’ zwischen Himmel und Erde, als eure Schulweisheit sich träumt”, (William Shakespeare).

Hat sich schon mal jemand gefragt, wie man politische Parteien, eigentlich alle Gruppen und Personen, beurteilen kann ohne sie kennen zu müssen? Das geht zwar auch grob, wenn man ihre Taten verfolgt, ist aber sehr ungenau. Es gibt jedoch eine ganz einfache Methode, die nicht nur leicht zu erlernen, sondern auch fehlerfrei ist. Sie setzt allerdings ein Umdenken voraus. Wer sie benutzen will, muss sein Bewusstsein erweitern und erkennen, dass es außer dem menschlichen Verstand noch eine höhere Instanz gibt, ja sogar mehrere. Die nächst höhere ist das Bewusstsein.

Das Bewusstsein bzw. die Bewusstheit eines Menschen ist der wichtigste Faktor, um den Reifegrad eines jeden Individuums zu beurteilen und kann wie die Intelligenz gemessen werden. Man kann ihn auch als emotionale Intelligenz bezeichnen. Menschen mit einem Wert unter 200 (Skala des Bewusstseins nach Dr. Hawkins: https://de.spiritualwiki.org/Hawkins/Skala) sind nicht in der Lage, den Unterschied zwischen Gut und Böse zu erkennen und sind daher anfällig für Manipulierungen und Instrumentalisierungen anderer. Man kann sagen, dass sie missbraucht werden und eigentlich nichts dafür können. Selbst wenn sie Böses tun, sind sie überzeugt, dass es gut ist. Dr. Hawkins sagt, dass dies noch 76 % der Menschheit betrifft. Antifa, Fridays for Future und Extinction Rebellion sind Beispiele dieser Verführten.

Dr. Michael Newton schreibt in seinem Buch “Die Reisen der Seele”: (Hervorhebungen vom Autor) “Weniger entwickelte Seelen (weniger bewusste) neigen dazu, ihren Willen den kontrollierenden Aspekten der menschlichen Gesellschaft zu unterwerfen, einer sozio-ökonomischen Struktur, durch die ein grosser Teil der Menschen anderen untergeordnet sind.” Das bestätigt meine Ausführungen. Weiter führt er aus, dass diese Menschen neue (junge) Seelen sind und einen Großteil der Weltbevölkerung ausmachen. Das deckt sich wiederum mit Hawkins 76% Menschen negativen Bewusstseins.

Aber auch intelligente Menschen mit einem positiven Bewusstsein sind meist nicht in der Lage, Phänomene zu glauben, die herrschenden Ansichten der etablierten Wissenschaft widersprechen. Zu allen Zeiten, auch heute, werden Menschen verlacht, ausgegrenzt, ja sogar verfolgt, die in Medizin, Wissenschaft und Technik andere Meinungen vertreten als die anerkannten, selbst wenn diese durch Beweise erhärtet sind. Die Beweise werden bewusst den Menschen vorenthalten. Menschen, die gescheiter sind als die Mächte, die bestimmen, was richtig zu sein hat, sind unglaubwürdig, so wird es der Masse eingeredet. Mark Twain sagte; „Wenn du merkst, daß du zur Mehrheit gehörst, wird es Zeit, deine Meinung zu ändern.“

Wenn Sie etwas nicht glauben, das wahr ist und demnach auch nachgeprüft werden kann, sind Sie ignorant. Was immer Sie glauben, es ändert nichts an der Wahrheit. Und die Wahrheit ist, dass alles Wissen im großen schöpferichen Geist gespeichert ist und dort jederzeit nachgeprüft werden kann. Alle Geschichtsfälschungen und Lügen würden sofort auffliegen. Die Mehrheit interessiert sich aber nicht dafür und maßt sich sogar an, darüber zu urteilen und diejenigen lächerlich zu machen, die gescheiter sind. Seneca sagt: “Du bist noch nicht gesegnet, solange dich die Massen nicht verhöhnen”. So trottet der “leidgeprüfte” Mensch der Masse weiter in der Sklaverei der Unwissenheit dem Ende entgegen und meint, nichts daran ändern zu können. Selbst diejenigen, die den Irrsinn der politischen Entwicklung erkannt haben, sagen, …”was sollen wir denn machen?” Sie wissen nicht, dass sie diesen Irrsinn selbst verursacht haben und ihn deshalb auch wieder abschaffen können. Allerdings sind Wahlen dazu nicht in der Lage. Mehr wichtige Informationen finden Sie hier: https://healinghelp926706815.wordpress.com/bucher/

Wenn wir die politischen Parteien im deutschen Bundestag auf die Waagschale des Bewusstseins legen, so befinden sich nur AfD und FDP (gerade mal so, Tendenz absteigend) im positiven Bereich. Am schlechtesten schneiden die Grünen ab. Sie rangieren weit abgeschlagen am unteren Ende der Tabelle. Selbst die NSDAP hatte 1933 ein höheres Bewusstsein, allerdings auch im negativen Bereich. Zur Erinnerung: Alles Wissen ist im schöpferischen Geist gespeichert.

Als Kuriosum sei gesagt, dass die PdV (Partei der Vernunft) den höchsten Bewusstseinswert aller deutschen Parteien aufweist. Ihr Wahlergebnis bei der letzten Bundestagswahl 2017 war 0,0 %. Schlussfolgerung: Vernunft ist in der BRD abwesend.

Wie kann man denn den Bewusstseinswert ermitteln, werden sich einige nun fragen. Das ist denkbar einfach, setzt aber ebenfalls ein positives Bewusstsein voraus. Testmethode ist der kinesiologische Muskeltest. Wie es genau geht, ist in meinem ebook “Planet der Gottlosen – rette sich wer will” erklärt. Hier finden Sie viel Nützliches, was nicht nur für Sie selbst, sondern für die Zustände der Welt positive Auswirkungen hat.

Kann Satanismus geheilt werden?

Satanismus ist eine Geisteskrankheit, die bewirkt, dass der Betroffene seine Seele dem Teufel verkauft, gegen einen kurzfristigen Vorteil. Kurzfristig deshalb, weil der Vorteil spätestens nach dem physischen Ableben des Körpers endet und die Seele ein grauenvolles Leiden erdulden wird. Und das kann Äonen dauern, von dessen Zeitlänge wir keine Vorstellung haben.

Einige Quellen machen uns weis, dass der Teufel nur eine Erfindung der katholischen Kirche ist. Das mag durchaus stimmen. Die Gründe leuchten auch ein. Tuet Buße, damit ihr nicht in der Verdammnis oder im Fegefeuer schmort. Ihr seid kleine Sünder und wenn ihr nicht euren Tribut zahlt, seid ihr verloren. So hat die Kirche ihre Macht durch Angsterzeugung und Strafe gefestigt und ist durch Raubzüge zur reichsten Organisation im späten Mittelalter aufgestiegen. Auch heute noch gehört der Vatikan zu denen, die ganz oben in der Liste der Superreichen rangieren. Hier fehlt allerdings der genaue Überblick, weil alle Statistiken sich mehr oder weniger auf nicht verifizierbare Quellen berufen. Ab einer gewissen Reichtumsgrenze stößt die Nachforschung auf unüberwindbare Hindernisse. Man kann zwar in etwa schätzen, wie reich die Queen und die Windsors sind, aber wie will man all die Besitztümer bewerten, allein der Landbesitz soll 180000 qkm betragen. Lassen wir die Reichen reich sein, aber weigern wir uns in Zukunft, uns weiter verarmen zu lassen.

Selbst wenn es den Teufel real nicht gibt, so erschafft die Entscheidung für das Böse einen imaginären Begriff, den wir Teufel oder Satan nennen.

Sind nun alle Superreichen durch Verkaufen der Seele an den Teufel reich geworden? Diese Frage ist schwer zu beantworten. Ein wichtiges Indiz ist die Art, wie sie ihren Reichtum einsetzen. Tun sie Gutes oder schaden sie den Menschen damit? Manche schaden den Menschen im Gewand eines Samariters. Sie täuschen die unwissenden Massen und preisen Verderben als Segnungen an. Täuschung ist das Werkzeug des großen Verführers und es ist nicht ausgeschlossen, dass er im Gewande eines Gottes daherkommt. Es gibt aber nur einen Gott und der ist leicht zu erkennen, denn er kommt in Liebe. Alle anderen Götter kommen mit Feuer, Schwertern und Äxten und sind verkleidete Teufel. Sie wollen die Erde und ihre Bewohner untertan machen, ausbeuten und ermorden, wenn diese sich weigern, ihnen zu dienen.

Wie kann diese Krankheit geheilt werden? Es gibt zwei Möglichkeiten. Die eine ist die Umkehr eines Jeden, der von dieser Krankheit befallen ist. Umkehr zum wahren Gott durch Liebe.

Die andere ist der kollektive Bewusstseinswandel, der den Verführten die Energie entziehen wird und sie wie eine Pflanze eingehen lässt, die kein Wasser mehr bekommt. Die Erde ist ein Planet der Gottlosen, denn wäre es nicht so, würde Liebe und Frieden unter den Menschen herrschen und die Erde ein Paradies sein.

Liebe Finanzelite! Banksters aller Coleur! Jünger Satans in Wirtschaft, Politik und Medien! Welche der zwei Möglichkeiten bevorzugt Ihr, denn so kann und wird es nicht weitergehen. Die erste Möglichkeit bietet euch die Chance zur Rettung. Es ist aber höchste Zeit, denn die zweite Möglichkeit wird gerade umgesetzt. Es geht ein Aufwachen durch die Menschheit und der kollektive Bewusstseinswandel schreitet mit immer schnelleren Schritten fort. Die dunklen Mächte müssen die Macht abgeben, denn es wird lichter auf der Erde. Kehrt um und rettet euch, wählt den wahren Gott.

Warum wollt ihr uns immer noch belügen? Warum wollt Ihr immer noch mehr Geld von uns? Ihr könnt es doch nicht essen, wenn ihr den Planeten vernichtet habt und alles Essbare vergiftet ist. Vielleicht verkriecht ihr euch dann unter die Erde oder lasst euch mit einem Raumschiff hinter den Mond schießen. Und was dann? Dann werdet ihr sehen, wer euer Gott ist. Denn er lacht sich höhnisch in seinen Klumpfuß. Nutzt also die Chance zur Umkehr. Das Ebook „Planet der ‚Gottlosen‘ – Rette sich wer will “ ist eine gute Hilfe dafür. Es kann für € 7,90 beim Autor bestellt werden. Kontaktdresse: schalkzeit@gmail.com oder lotharheiler@yahoo.de

 

 

Warum Milliarden Menschen die drittgrößte Todesursache wählen – freiwillig und vorzeitig

JENOPTIK DIGITAL CAMERA

“Die Zeit des ungläubigen Skeptizismus und des seichten Kritizismus gegenüber der Macht des Denkens ist vorbei. Wenn wir nicht sämtliche menschlichen Zeugenaussagen bezweifeln wollen, haben wir mehr als genug Veranlassung zu der Schlussfolgerung, dass körperliche Heilungen von allen Krankheiten durch mentale und spirituelle Heilungen tatsächlich erfolgt sind. Ärzte von bestem Ruf sind in zunehmendem Maße dabei, sich dem ernsthaften Studium der mentalen Phänomene und Prozesse zuzuwenden.”

Das ist ja mal eine gute Nachricht. Ärzte erkennen spirituelle und mentale Heilungen an und beginnen diese Phänomene zu studieren. Ist die Zeit endlich reif, auf zweifelhafte Medikamente mit schädlichen Nebenwirkungen zu verzichten? Können Krankenhausaufenthalte auf ein Minimum reduziert werden? Wird das Gesundheitswesen entlastet und Beiträge der Versicherten werden drastisch gesenkt?

Leider nicht. Der oben zitierte Text stammt von Ernest Holmes, einem der größten Denker und Kenner der Geistigen Gesetze. Er schrieb ihn in seinem 1938 erschienenen Buch “Science of Mind”, auf deutsch “Die Vollkommenheitslehre”. Nicht nur in Amerika dürften Ärzte damals ihren gesunden Menschenverstand eingesetzt haben, um bestmögliche Heilungsmethoden für die ihnen anvertrauten Patienten zu finden und zu erforschen.

Heute ist es leider so, dass Heilungsmethoden, die den Kranken helfen, sogar verboten werden. Das glauben Sie nicht? Ärzte, die sich gegen verbotene Heilanwendungen auflehnen, können ihren Doktortitel verlieren und im Gefängnis landen. Das erschreckendste Beispiel ist wohl das von Dr. Ryke Geert Hamer, der die sog. Neue Medizin entwickelte. Er erforschte die Ursachen für Krebs und die sich daraus ergebenden Heilungsmethoden. Weil er logischerweise daraufhin die für Krebs vorgeschriebene Behandlungsmethode von Stahl, Strahl und Chemo ablehnte, wurde seine Existenz vollständig vernichtet. Selbstverständlich ist die neue Medizin nicht anerkannt worden. Jeder Mensch mit gesundem Verstand sollte doch meinen, dass eine Methode mit 90% Heilungsaussichten einer Methode mit 0-5% Heilungsaussichten vorzuziehen ist. Nur Geisteskranke oder Verbrecher können anderer Meinung sein. Wenn Sie zum Arzt gehen, lassen Sie sich demzufolge entweder von einem mental Gestörten oder von einem Kriminellen behandeln, wenn Sie bei Krebs die erlaubte Methode über sich ergehen lassen. Sie haben wenig Chancen, diese Folter zu überleben. Trotz genügender Aufklärung erliegen immer noch die meisten Menschen den Lügen und der Angstmache der Ärzte und setzen ihr Leben leichtfertig aufs Spiel.

Das Gesundheitswesen ist eine Fabrik für die Produktion von Kranken mit besten Aussichten für ein frühzeitiges Ableben. Das wird auch offen zugegeben. Im Deutschen Ärzteblatt war folgendes zu lesen:

(Hervorhebung vom Autor)

Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte. Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitativ und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um „gesund leben“ zu können. Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser, zumal es keinen Mangel an Theorien gibt, nach denen fast alle Menschen nicht gesund sind.

Seit den 90er-Jahren ist die Depression weltweit als unzureichend vermarktet erkannt. Eine Art Rasterfahndung nach unentdeckten Depressiven, wovon immer einige Menschen real profitieren, die meisten jedoch durch zusätzliche Etikettierung in ihrer Vitalität Schaden nehmen, hat zum Beispiel in den USA dazu geführt, dass sich von 1987 bis 1997 die Zahl der wegen Depression Behandelten von 1,7 auf 6,3 Millionen fast vervierfacht hat; entscheidend dafür war die suggestive Aufklärungskampagne und aggressive Werbung für Antidepressiva”.

(http://www.aerzteblatt.de/archiv/32976/Gesundheitssystem-In-der-Fortschrittsfalle)

Damit dürfte die Frage in der Überschriftt schon hinreichend beantwortet sein. Die drittgrößte Todesursache sind demnach Ärzte, oder anders ausgedrückt, der medizinisch-pharmazeutische Komplex. Ergänzend sei noch gesagt: die Menschen sind zu gutgläubig und naiv, um daraus ihre Schlüsse zu ziehen. Sie können sich nicht vorstellen, dass sie belogen werden und durch ständige scheinheilige Vorsorge in ein krank machendes und todbringendes System gelockt werden.

In den Statistiken (meist amerikanische) sind nur die Fälle aufgelistet, die auf nachweisliche Behandlungsfehler beruhen. Rechnet man die Fälle hinzu, bei denen eine Behandlung nach Vorschrift “richtig” ist, der Patient aber trotzdem stirbt, weil die Therapie an sich lebensfeindlich ist, dürfte die Schulmedizin die größte Todesursache sein. Gute Informationen gibt es hier: https://naturheilt.com/blog/schulmedizin-dritthaeufigste-todesursache/

Die zigtausend Fälle allein in Deutschland, bei denen Medikamente zum Tod führen, sind noch gar nicht in den Recherchen enthalten. Aber was kann der Patient tun, der keine andere Möglichkeit kennt, als das ihm ständig angepriesene schulmedizinische Konzept? Allen anderen Alternativen steht er womöglich skeptisch gegenüber, weil sie als Scharlatanerie oder unwirksam verteufelt werden.

Als erstes sei ihm geraten, die Verantwortung für sein Leben selbst zu übernehmen. Kein Arzt oder eine andere Person wird sie ihm abnehmen. Das verlangt erstmal nichts weiter als ein wenig Mut.

Eine Lebensregel besagt: das Universum belohnt immer den Mutigen. Eine andere bestätigt: Du bist die Summe deiner Entscheidungen (oder Unterlassungen). Hilfreich ist auch die Selbsterkenntnis. Entscheidend ist, ob ich mich für ein vollkommenes göttliches Geschöpf halte oder für ein unfertiges, ständig zu verbesserndes Mangelprodukt. Im ersten Fall bin ich überzeugt, dass der, der mich erschaffen hat, sich nicht geirrt haben kann und seine schützende Hand über seine Schöpfung hält. Ernstlich krank zu sein, ist deshalb ein Ding der Unmöglichkeit. Das Bild, das ich im Geist über mich habe entscheidet, ob ich gesund oder krank bin.

Alles Alte, nicht mehr notwendige muss ich loslassen, ebenso alles, was nicht funktioniert hat. Ernest Holmes schreibt im Buch “Die Vollkommenheitslehre”: Das Leben ist eine Tafel auf die wir bewusst oder unbewusst die Botschaften und Leitsätze schreiben, die uns beherrschen und sinngemäß führt er aus: wir haben nicht nur die Kreide in der Hand, sondern auch den Schwamm zum Auslöschen.

Wer nicht loslassen kann, vergiftet den Geist, was früher oder später zu körperlichen Fehlfunktionen führen muss. Hass und Groll gegen Personen, die uns angeblich Schaden zugefügt haben, hat die besten Aussichten Krebs zu entwickeln. Statt nun zum Schwamm zu greifen und seine Fehlentscheidungen und Emotionen endgültig zu tilgen, sucht dieses “Mangelprodukt” nun Hilfe von Außen und lässt sich unter Umständen vergiften, verstümmeln und sogar vorzeitig in die ewigen Jagdgründe befördern. Das muss nicht sein. Der Autor kannte so eine Person aus den Anfängen seiner Heilertätigkeit. Die Frau war begeisterte Bäuerin und konnte es nicht überwinden, dass ihre Mutter dem Bruder den Hof vermachte. Da half keine Aufklärung, loszulassen und der Mutter zu vergeben. Sie reiste von Arzt zu Arzt und Heiler zu Heiler, sah aber nicht ein, dass nur sie selbst sich heilen konnte. So starb sie im blühenden Alter von 45 Jahren an Brustkrebs.

Wir sehen, dass die meisten Krankheiten selbst verursacht sind und trotz gegenteiliger Ansichten auch alle heilbar sind. Es gibt keine unheilbaren Krankheiten. Ausnahmen sind Vergiftungen, die einen langen Prozess für die Ausleitung aus dem Körper benötigen, falls sie nicht direkt zum Tod führen. Aber schließlich sind auch sie heilbar, wenn die Vergiftung nicht ständig weiter praktiziert wird, z.B. durch Drogen, andere Süchte und die vom Arzt verordneten Medikamente. Der Autor selbst hat jahrelang chemische Gase mit der Raumluft eingeatmet, vermutlich Formaldehyd, und bekam Panikattacken. Nach Abstellung der Ursache dauerte es noch drei Jahre, bis die Panikattacken nach und nach verschwanden.

Das Beste ist, die Ursache abstellen und der Natur die Wiederherstellung der Gesundheit überlassen. Ärzte sind nur für den Notfall unersetzlich. Aber der ängstliche und manipulierte Zeitgenosse hält heute schon harmlose Schmerzattacken und kleine Verletzungen für einen Notfall. Das endet oft genug tragisch. Auch werden dem Patienten völlig unnötige Operationen eingeredet. Eine Cousine des Autors unterzog sich einer Struma-Operation. Ihre Schwester dachte, das lass ich auch machen und starb auf dem OP-Tisch. So etwas kann und wird immer wieder passieren, solange Menschen die Schulmedizin für einen Segen halten. In Wirklichkeit ist sie die größte satanische Sekte auf dem Planeten. Das wurde endgültig deutlich durch das Geschäft mit der Organtransplantation.

Was ist eine Theorie? Die Wissenschaft ist voller Theorien, insbesondere die Schulmedizin. Die Impftheorie, die Theorie der Viren als Krankheitsverursacher, ja selbst das Vorhandensein mancher Viren ist nur eine Theorie, z.B. Masernvirus, HIV u.a. Diese Theorien werden aber als anerkannt behandelt, obwohl wissenschaftliche Beweise fehlen. Die kann es auch nicht geben, denn die Schulmedizin ist keine Wissenschaft, sondern beruht nur auf Erfahrungswerte. Dass Viren als Krankheitsverursache gelten, ist auch nur eine Annahme. Ihr Vorhandensein beweist nichts weiter, als dass sie vorhanden sind. Mit derselben Logik könnte man behaupten, die Feuerwehr hat den Brand gezündelt, weil sie am Brandherd anwesend ist. Da die Schulmedizin aus ihren Erfahrungen keine oder nur wenig Schlüsse zieht, sollte jeder vernunftbegabte Mensch andere Wege suchen, als sich vergiften, verstümmeln oder umbringen zu lassen.

Wer sich nicht mehr belügen lassen möchte, muss sein Bewusstsein erweitern und die Verantwortung für sich selbst übernehmen. Das verlangt nicht viel, kann aber die Gesundheit und das Leben retten. Für Fragen benutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Das Buch zum Thema:

cover3

E-Buch 7,90 Euro

Bestellungen erbeten an den Autor Lothar Schalkowski email schalkzeit@gmail.com   Buch kommt als pdf-Datei

 

Warum soll der Westen untergehen? Götterdämmerung oder Ende der Zivilisation?

 

Cartoon

 

Was ist an der westlichen Zivilisation so schlecht, dass sie abgeschafft werden soll? Und wer hat Interesse daran, sie abzuschaffen? Eigentlich sollte doch nur Deutschland abgeschafft werden. So steht es jedenfalls in den Schriften der Siegermächte. Diese möchte ich aber hier nicht zitieren, das wäre vielleicht politisch nicht korrekt genug. Aber es ist ja “fast” alles im Internet frei nachzulesen. Geben Sie nur mal den Satz ein: “Germany must perish”. Mit Englischkenntnissen könnten Sie zu einem ganz neuen Deutschlandgefühl kommen, wenn Sie noch ein bisschen weiter recherchieren.

Aber warum soll nun auch das restliche, vorrangig westliche Europa und Nordamerika abgeschafft werden? Dafür gibt es noch keine verifizierte Faktenanalyse. Wenn Sie eine kennen, teilen Sie es in den Kommentaren mit. Ich kann nur auf Theorien verweisen. Die eine ist die demografische Prognose der Weltbevölkerung für das Jahr 2025. Diese wurde zusammengetragen aus den Erkenntnissen und Einschätzungen verschiedener Institute und auf der Webseite von www.deagel.com veröffentlicht. Danach sollen die USA 70% weniger Einwohner haben als 2014, Deutschland minus 65% und Großbritannien minus 75%. Alle westlichen Länder verlieren einen Großteil ihrer Einwohner. Wodurch das passieren soll, wird leider nicht mitgeteilt, nur soviel, dass Epidemien oder ein nuklearer Krieg nicht in die Prognosen eingeflossen sind. Es ist zu vermuten, dass es Technologien sein werden, mit denen die Menschen und alles Leben bestrahlt werden, z.B. das neue Mobilfunknetz 5G. Europa und Amerika werden demnach in die Bedeutungslosigkeit verschwinden und China mit Russland das neue Machtzentrum werden.

Die andere, bzw. ergänzende Theorie ist, dass die weiße Rasse generell abgeschafft werden soll, also nicht nur die Deutschen. Deshalb wird die “weiße Welt” mit anderen Farben aufgemischt. Ergebnis soll eine braune Mischrasse werden. Anscheinend ist die weiße Rasse den herrschenden Eliten zu intelligent und deshalb nur schwer beherrschbar. Das ist auch nur eine Annahme. Denn mit der Intelligenz kann es nicht weit her sein. Diese ist in den letzten 70 Jahren kontinuierlich gesunken, bzw. absichtlich abgesenkt worden. Nur deshalb ist es möglich, dass die Zerstörung von innen heraus vollzogen werden kann. Es ist aber nicht nur mangelnde Intelligenz, die es möglich macht.

Es ist wohl einmalig auf unserem Planeten, dass eine Spezies dermaßen unter ihren Möglichkeiten lebt wie die Generationen des industriellen Zeitalters. Die gesamte Bildung war auf einem hohen Niveau, die Informationstechnik brachte endlich die Möglichkeit für jeden, sich umfassend zu informieren und der Lebensstandard stieg in nie gekannte Höhen. Die Menschheit konnte in Bereiche vorstoßen, die bis dahin verschlossen waren. Aber was geschah? Das Gegenteil, zumindest was die Masse betrifft. Die Menschen wurden satt, bequem und unflexibel. Eine Schafherde, die von ein paar Wölfen in Zaum gehalten werden konnte. Was fehlt den Menschen, dass sie nicht fähig sind, hinter die Kulissen zu sehen und sich ihrer Möglichkeiten bewusst zu werden? Es ist das Bewusstsein selbst, die Fähigkeit, sich ihres Seins bewusst zu werden und die angeborenen Begabungen zu nutzen. Drei Fragen würden reichen, die sich jeder stellen und Antworten suchen müsste.

Wo komme ich her?

Warum bin ich hier?

Was ist meine Aufgabe?

Nun könnte Gretchen Neunmalklug sagen, “ich komme aus dem Bauch meiner Mutter” und Hansi Allwissen “ich bin hier, um abzuhängen und Spaß zu haben”. Und die Aufgabe der Beiden wäre womöglich, vom Sozialsystem alimentiert zu werden und das Klima zu retten. Nun, Gott sei Dank, sie sind immer noch die Ausnahmen.

Wenden wir uns den Fragen mit einer sachlichen Neugier zu, so könnten wir zu folgenden Antworten kommen:

  • ich komme aus dem unendlichen schöpferischen Geist.
  • ich bin hier, damit meine Seele lernt und Erfahrungen macht auf ihrem Weg zur Vollkommenheit.
  • Meine Aufgabe ist, mich durch meine Talente und Fähigkeiten zur Freude und zum Nutzen meiner Mitmenschen einzubringen.

Diese oder ähnliche Antworten würden etwa 10 % der heutigen zivilisierten Menschen geben. Der Rest ist Schweigen oder sie würden es für esoterischen Schwachsinn halten. Es mangelt ihnen ganz einfach an Bewusstsein. Was ist denn so ein Bewusstsein und warum ist es so wichtig? Man könnte es als die Kenntnis definieren, dass Alles Was Ist miteinander verbunden ist und miteinander agiert. Im weitesten Sinne, sich dem Prinzip der Schöpfung bewusst und ein Teil desselben zu sein. Damit würden den Menschen auch die oben erwähnten nicht genutzten Möglichkeiten offenbart werden. Sie würden erkennen, selber Schöpfer ihrer eigenen Lebensumstände und sogar Mitschöpfer der Zustände auf unserem Planeten zu sein. Es würde schlagartig zu besseren Bedingungen führen, nicht nur für den Bewussten selbst, sondern für alle. Das darf nicht sein, schließlich wären die Schafe nicht mehr beherrschbar, wenn sie sich selber ihre Lebensumstände erschaffen würden. Wölfe sind hinterhältig und gemein. Das wussten schon die Gebrüder Grimm, als sie Rotkäppchen von einem Wolf belügen ließen und nicht von einem Bären oder Wildschwein. Deshalb taten und tun sie alles, die Schafe zu desinformieren und ihnen einen Bären aufzubinden. Und je mehr die Intelligenz abnimmt, desto leichter sind die Schafe mit ihrem Dasein zufrieden. Bis ihnen das Fell über die Ohren gezogen wird. Dann ist es zu spät. Alle Aufklärungsversuche und Weckrufe scheinen vergebens gewesen zu sein. Es sind nur diejenigen zu erreichen, die schon ein höheres Bewusstsein erlangt haben. Alle anderen sind solange unerreichbar bis sie selber fragen, wo komme ich her, warum bin ich hier und was ist meine Aufgabe. Religionen haben darauf keine befriedigende Antwort. Sie sind selber an der Irreführung der Menschheit beteiligt. Denn wenn sie den Menschen zum Schöpfer erklären würden, wäre das ihr Ende. Das falsche oder fehlende Gottesbild bei den Bewohnern dieses wunderschönen Planeten ist die Folge jahrtausende andauernder Gehirnwäsche und Manipulation durch satanische Kräfte und hat diesen Planeten zu einem gottlosen gemacht. Wer sich wenigstens überwinden könnte, mal außerhalb von Religion zu fragen, wer oder was Gott überhaupt ist und bedeutet, kann Quantensprünge in der Entwicklung seines Bewusstseins machen. Zum eigenen Vorteil und zum Segen für die Menschheit.

 

Wie wird man nun zum Schöpfer? Die Antwort wird Sie vielleicht überraschen. Sie sind es nämlich schon und waren es immer. Bisher haben Sie wahrscheinlich nur unbewusst erschaffen. Vieles war sicher nicht zu ihrem eigenen Wohl. Nachdem Sie bewusst geworden sind, erschaffen Sie nur das, was ihnen wirklich gut tut und niemanden schadet oder benachteiligt. Damit verschwindet viel Negatives von der Bildfläche. Aber wie funktioniert es? Wie bereits erwähnt, sind Sie ein Teil von “Alles was Ist” und “Alles was miteinander agiert”. Die Schöpfung erschafft gesetzmäßig, da gibt es keine Zufälle. Gott würfelt nicht, wie Einstein es ausdrückte. Die Geistigen Gesetze wirken immer und man kann sie nicht eben mal aussetzen, verbiegen oder brechen, wie es mit irdischen Gesetzen leider gemacht wird. Deshalb ist Spiritualität auch eine Wissenschaft, weil sie Gesetzen unterliegt und gehorcht. Jeder Mensch ist Auftraggeber und Sender für die Schöpfung durch seine Gedanken, seine Überzeugungen, Gefühle und Taten. Diese gehen in den großen Schöpfergeist ein und erschaffen gemäß der Informationen, die seine Aussendungen beinhalten. Am wichtigsten dabei ist der Glaube, also die eigenen Überzeugungen. Es heißt nicht umsonst “Glaube versetzt Berge” oder “wie du glaubst, geschieht dir”. Wenn jeder begreifen würde, dass er Schöpfer der schlimmen Zustände ist und diese demzufolge auch selber wieder ändern kann, wäre das Leben auf diesem Planeten wieder lebenswert. Es ist „nur“ ein energetisches Problem.

Vor mir im Bus saß ein Mann um die 50, der hatte auf seiner Mütze hinten die Aufschrift “A better future” Hinterher dachte ich, ich hätte ihm auf die Schulter klopfen sollen und sagen: ‘hör mal Bruder, es gibt keine bessere Zukunft, wenn du die Gegenwart nicht besser machst. Zukunftsdenken ist Hoffnung, ewige Hoffnung, die nichts verändert, solange du selber nichts änderst’. Der Bewusstseinswandel wird kommen. Aber zuerst muss die Menschheit durch das Tal der Tränen wandeln. Das liegt ganz einfach am fehlenden Glauben an ihre eigenen Möglichkeiten.

Lesen Sie hier, wie Sie zum bewussten Schöpfer werden und bessere Lebensbedingungen für sich und die gesamte Menschheit erschaffen können:

 

cover3  E-Buch 7,90 Euro

Bestellungen erbeten an den Autor Lothar Schalkowski email schalkzeit@gmail.com   Buch kommt als pdf-Datei

 

Bücher

Home

One thought on “Blog

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s